Kampagne 2019/2020

Beratung² - 100 % Hilfe braucht 100 % finanzielle Absicherung

Die Beratungsstelle Netz gegen sexuelle Gewalt e.V. gibt es seit Mai 2015. Wir beraten und unterstützen schwerpunktmäßig betroffene Kinder, Jugendliche und Erwachsene sowie weitere Ratsuchende. Beispielsweise nicht missbrauchende Eltern, Bezugspersonen, Pädagogische Fach- und Lehrkräfte, Ärzte und Mitarbeiter in psychosozialen und gesundheitlichen Arbeitsfeldern aus dem Landkreis Weilheim-Schongau. Darüber hinaus können sich Menschen aus den benachbarten Landkreisen an uns wenden, in denen es kein spezialisiertes Beratungsangebot bei sexualisierter Gewalt gibt. Dies betrifft die Landkreise Starnberg und Garmisch-Partenkirchen.

Aktuell wird die Beratungsstelle aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert. Zusätzlich werden wir durch eine Vielzahl von Privat- und Gruppenspendern unterstützt. 

Um unsere, für viele Menschen so wichtige Arbeit weiterhin anbieten zu können, benötigen wir dringend eine dauerhafte finanzielle Unterstützung.

Mit unserer Kampagne "BERATUNG HOCH ZWEI - 100% HILFE BRAUCHT 100% FINANZIELLE ABSICHERUNG" fordern wir eine gesicherte und ausreichende kommunale und regionale Finanzierung.

Wir freuen uns, Sie bei unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen!

26.10.2019, 10:00 - 16:00 Uhr: Tag des Sozialen mit Infostand

Stadthalle Weilheim, Wessobrunner Straße 8, 82362 Weilheim

14:00 Uhr: Vortrag "sexualisierte Gewalt - ein Tabu?!"

An diesem Tag wird das vielfältige Angebot im sozialen Bereich in Weilheim einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt und weiter bekannt gemacht. So können sich die Bürgerinnen und Bürger über die zahlreichen Angebote und sozialen Hilfen informieren und die Hilfen finden, die sie heute oder in Zukunft in ihren jeweiligen Lebenssituationen benötigen.

03.11.2019, 18:00 Uhr: Benefizkonzert "Gospel meets Acapella"

Happy Voices & Spiritual Profanists

Pfarrkirche St. Pölten, Greitherstraße 19, 82362 Weilheim

Freuen Sie sich auf ein beschwingtes und abwechslungsreiches Konzert mit zwei bekannten und beliebten Chören aus Weilheim. Das Konzert findet zu Gunsten des Vereins Netz gegen sexuelle Gewalt e.V. statt. Der Erlös fließt in die Finanzierung der Ausstellung "Echt krass" mit ein.

Der Eintritt ist frei(willig).

19.11.2019, 17:00 Uhr Empfang - 17:30 Uhr: Film "Die Hände meiner Mutter"

Starlight Kino, Schützenstraße 4, 82362 Weilheim

Filmabend anlässlich des „Internationalen Tag zur Prävention von sexuellem Missbrauch"

Info und Anmeldung: Icon Kinoabend_Die_Haende_meiner_Mutter.pdf

Image

DIE HÄNDE MEINER MUTTER, D 2016
Regie & Drehbuch: Florian Eichinger mit Andreas Döhler, Jessica Schwarz,
Katroin Pollitt, Heiko Pinkowski, Katharina Behrens – ab 12 J.

Ein Film über einen Kindesmissbrauch hat mit Sicherheit keinen leichten Stand, insbesondere wenn er dieses Verbrechen mit einem weiteren gesellschaftlichen Tabuthema verknüpft: Das des weiblichen Täters. Florian Eichinger wagt in „Die Hände meiner Mutter" aber genau eine solche Auseinandersetzung. Auch dank seines großartigen Hauptdarstellers Andreas Döhler gelingt es ihm, einerseits mitreißend ein dunkles Familienschicksal aufzudecken und dabei gleichzeitig weder zu dramatisieren noch zu skandalisieren. Eine mutige, ehrliche und wichtige deutsche Produktion. Eine überzeugende, beeindruckende und tief bewegende Auseinandersetzung mit einem schwierigen Thema. Ein wichtiger, kluger und reflektierter Film, der Mut machen kann, über solch ein Thema zu reden.

23.11.2019, 11:00 - 16:00 Uhr: Familienfest - 10 Jahre KoKi Garmisch-Partenkirchen

Infostand Netz gegen sexuelle Gewalt e.V. mit kreativem Angebot für Kinder

Richard-Strauss-Saal, Kongresshaus Garmisch-Partenkirchen

Die KoKi - Koordinierungsstelle Frühe Kindheit des Landkreises feiert ihr 10-jähriges Bestehen und Arbeiten. Gemeinsam mit vielen Partnern aus dem Netzwerk Frühe Kindheit wurde ein buntes Programm - vor allem für die Kleinen - zusammengestellt. Es erwarten Sie unter anderem: Kinderschminken, Bilderbuchtheater, Basteln, Malen, Ausprobieren, Erforschen, nützliche Infos zu den Fachstellen im Landkreis u.v.m. 

25.11.2019, 17:00 Uhr - Einladung zur Vernissage

25.11. - 22.12.2019: Bilder und Texte der Künstlerin Salome Herbst

"Im Funkenflug der Schattenlichter - die Rückkehr der verborgenen Erinnerungen"

Image

Sparkasse Oberland Weilheim, Mittlerer Graben 8

Öffnungszeiten der Ausstellung: Mo. bis Fr. von 8.30 Uhr bis 17.00 Uhr

Weitere Informationen: Icon Plakat_Ausstellung.pdf

01.12. - 31.12.2019: Weihnachts-Spendenaktion Netz gegen sexuelle Gewalt e.V.

"100% Hilfe braucht 100% finanzielle Absicherung"

Nähere Infos ab November 2019 auf beratungsstelle-netz.de

29.02.2020, 10:00 - 14:00 Uhr: Fachtag "Traumafolgen - Traumafolgekosten"

Pfarrheim Miteinander, Festsaal, Theatergasse 1, 82362 Weilheim

Fachvorträge zu sexualisierter Gewalt in Kindheit und Jugend

Podiumsdiskussion mit geladenen Expert*innen und Vertreter*innen der Beratungsstelle NETZ gegen sexuelle Gewalt.

Impulsreferat: "Organisierte rituelle Gewalt"
Referentin: Sabine Weber, Traumahilfezentrum München.

Weitere Referierende sind angefragt.

21.04.2020, 14:00 Uhr: Vernissage - Eröffnung der Ausstellung "Echt krass"

Private Oberlandschulen Weilheim e.V., Leprosenweg 14, 82362 Weilheim

22.04.2020 - 07.05.2020: Ausstellung "Echt krass"

Private Oberlandschulen Weilheim e.V., Leprosenweg 14, 82362 Weilheim

Echt Krass! ist die erste Wanderausstellung im deutschsprachigen Raum zur Prävention von sexueller Gewalt unter Jugendlichen. Das positive Konzept und die interaktive und alle Sinne ansprechende Gestaltung der Ausstellung bieten umfassende Möglichkeiten, das Thema in Unterricht und Jugendarbeit aufzugreifen. Über die Vermittlung von Präventionsbotschaften und Hilfestellungen an die Mädchen und Jungen ab 14 Jahren hinaus bezieht das Ausstellungskonzept durch die begleitenden Informationsveranstaltungen Eltern und durch eine Fortbildung die Lehrkräfte mit ein.
(Quelle: PM PETZE e.V.)

Bei Interesse wenden Sie sich an die Beratungsstelle Netz gegen sexuelle Gewalt: 0881 927922-94.

Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie hier:

Icon Krass-Flyer.pdf